FASZIO beim BTSC

erstellt am: Mittwoch, 2. August 2017, 19:53 Uhr

Die moderne Forschung zeigt, dass die Ursachen vieler körperlicher Einschränkungen und Probleme in Verkürzungen, Verklebungen oder Beschädigungen der Faszien liegen. Da liegt es natürlich nahe, präventiv eben an diesen Faszien zu arbeiten. Das „Wie“ ist dabei die entscheidende Frage. Faszien – als dichtes weiterverzweigtes und vielschichtiges Netzwerk aus kollagenen Fasern, Fibroblasten und zahlreichen weiteren Zellen durchziehen sie den gesamten Körper und bilden das größte Sinnesorgan des menschlichen Körpers! Unser Alltagswort dafür: Bindegewebe. Unsere „Alltagskenntnisse“ über dieses Organ reichen oft nicht viel weiter, als dass wir das Bindegewebe als passive Struktur sehen, die den Körper durchdringt und zusammenhält. Doch dieses Fasziennetzwerk kann weitaus mehr. Neben Stütz- und Verbindungsfunktionen ist es ein propriozeptives Sinnesorgan sowie Leitbahn- und Kommunikationssystem für zahlreiche Stoffwechsel- und Regulationsprozesse. Gesunde Faszien werden von allen gebraucht! Ein abwechslungsreiches Training gibt Impulse, fordert den ganzen Körper, alle Sinne und orientiert sich an den Anforderungen eines gesunden Alltags. FASZIO® ist ein modernes ganzheitliches Faszientraining für pure Lebensfreude und ist für alle Altersgruppen geeignet! Neben dem funktionalen Lösen durch Kompression mit Zusatzgeräten (wie z.B. Golf- und Tennisbällen, Schwimmnudeln, FASZIO® Bällen  und Faszienrollen  gibt es viele verschiedene Strategien, die Faszien  gesund und fit zu halten. Zielgruppe: Der erwachsene Mensch braucht zur Leistungsfähigkeit, Gesunderhaltung und Genesung den Zugriff auf voll funktionstüchtige Faszien. Ganz besonders, da ein moderner Alltag die vielseitigen Aufgaben der Faszien verkümmern lassen. Auch auf psychischer Ebene spielten die Faszien eine bedeutende Roll e für positives Denken, Glücksgefühle und Gelassenheit im Alltag und bei spontanen Situationen sowie einem mutigen Herangehen an Herausforderungen. Anmeldungen nehmen wir jederzeit gerne an unter  info@btsc1897.de , 02173-60639 oder bei der ausgebildeten FASZIO® Trainerin Margot Thies unter 02173-691409 entgegen. Der Kurs besteht aus jeweils 6 Einheiten à 1 Stunde. – Kurs 1: mittwochs von 20-21 Uhr beginnend ab 13.09.2017 – Kurs 2: freitags von 18-19 Uhr beginnend ab 15.09.2017 – Die Kursgebühr beträgt für Mitglieder des BTSC 15€ und für Nichtmitglieder 20€. Bitte beachten: sollten die Kurse nicht zustande kommen, wird die bereits bezahlte Kursgebühr umgehend erstattet. Ort: Geschwister-Scholl-Halle, Geschwister-Scholl-Str. 69, 40789 Monheim am Rhein.

 

Gemeinsam aus der Reihe Tanzen

erstellt am: Mittwoch, 2. August 2017, 19:52 Uhr

Tanzen ohne Partner, aber gemeinsam mit anderen zu den Rhythmen, Country, Pop, und Rock, werden leicht zu erlernende Schritte in Reihe, Kreis oder Gegenüber getanzt. Ohne Tanzerfahrung/ohne Altersbeschränkung /ohne Vorkenntnisse dafür mit Spaß an der Bewegung. Wir bewegen uns in ständig wechselnden Figuren, wippen etwas mit den Hüften, klatschen zwischendurch zum Rhythmus oder wechseln treffsicher den Partner.  Da kommt nicht nur Stimmung auf, ganz bewusst werden auch beide Gehirnhälften trainiert. Denn das Erlernen der Schrittkombinationen und Figurenfolgen erfordert neben Kreativität auch logisches Denken. Modern Line Dance begeistert durch Vielseitigkeit und schnelle Erfolgserlebnisse.  Der Kurs findet 14x mittwochs in der Geschwister Scholl Halle (Geschwister Scholl Str. 69, 40789 Monheim-Baumberg) von 19:00 – 20:00 Uhr ab dem 30.08.2017 statt. Die Kursgebühr für Mitglieder des BTSC beträgt 35,- EUR und für Nichtmitglieder 42.- EUR. Anmelden oder Fragen stellen könnt Ihr bei der Kursleiterin Eva Tech unter klein-evike@gmx.de Tel 01771630968. Ebenfalls Auskunft erteilt die Geschäftsstelle des BTSC unter 02173 60639 oder info@btsc1897.de .

Mädels Vize im Bezirk und Nick Platz 3

erstellt am: Samstag, 8. Juli 2017, 18:43 Uhr

Bild1 Sarah ganz rechts
Bild2 Nele ganz rechts
Bild3 Nick ganz links

Am Sontag den 25.6.2017 fand in Oberhausen das Generationen Turnier statt. Dieses Turnier ist Bezirksoffen d.h. hier treffen Sportler aus dem ganzen Bezirk Düsseldorf aufeinander. Auch der Baumberger Turn- und Sportclub 1897 e.V. (BTSC) startete hier mit 4 Judokas aus seinen Reihen. Den Anfang machten die Mädels der U13 aus Baumberg. Hier startete Nele Potthoff in der Klasse – 44 Kg zuerst mit einem ungefährdeten Sieg. Nachdem sie einmal verlor konnte sie sich aber danach wieder aufraffen und gewann ihren nächsten Kampf im Oben. Leider verlor sie dann im Finale. Dennoch ein guter 2. Platz. Sarah Meyer (- 57 Kg) hatte es mal wieder mit ihrer Lieblingsgegnerin zu tun. Dieses Mal setzte sie zwar gut an, aber zog nicht durch, so dass sie dennoch klar verlor. Ihre nächsten beiden Gegnerinnen hatten danach keine echte Chance, so dass der 2. Platz mehr als verdient war. Nick Kandeler (+66 Kg) in der Altersklasse U15 machte zwar einer energischen Eindruck, konnte den aber nicht in Technik umsetzen. Ein 3. Platz. Den Abschluss machte dann Anika Potthoff U18 – 48 Kg. Den ersten Kampf gestaltete sie kampfstark und gewann klar mit Ippon. Im zweiten Kampf hatte sie es dann mit einer körperlich stärkeren jungen Dame zu tun. Leider konnte sie sich hier nicht wirklich durchsetzen. Dennoch ein verdienter 2. Platz.

Radfahren mit dem BTSC in den Ferien

erstellt am: Samstag, 8. Juli 2017, 18:05 Uhr

Auch 2017 veranstaltet der Baumberger Turn- und Sportclub 1897 e.V. (BTSC) geführte Fahrrad-Touren in den Schulferien. Jeden Montag, beginnend am 17.07.2017, treffen sich Mitfahrwillige am Treffpunkt BTSC Lauftreff Holzweg um 18.30 Uhr ein. Unter der Leitung von Andre Schmelter führen die Touren mit ca. 20 bis 30 km in die nähre Umgebung. Weitere Informationen gibt es  bei Andre Schmelter, Telefon: 0211-7022912 und in der Geschäftsstelle des BTSC 1897e.V. Telefon: 02173-60639, per E-Mail: info@btsc1897.de.

Das Wochenende vom 09.-10.06.2017 stand wieder ganz im Zeichen der Baumberger Judokas. Als Erstes fand am Freitag im Rathaus die Ehrung der Sportler des Jahres 2016 statt. Der Baumberger Turn- und Sportclub 1897 e.V. (BTSC) stellte hier insgesamt 12 Judokas bei dieser Ehrung. Die folgenden Judokas wurden für ihre sportlichen Erfolge des Jahres 2016 geehrt: Mark-Christian Kürten, Katrin Freimann, Sarah Meyer, Lara Bartoschek, Marla Gilde, Sinah Meyer, Nick Kandeler, Anika Potthoff, Noemi Konderak, Alexandra Zabrodzki, Nicolas Domin, und Ben Wefel. –  Des Weiteren stand für 11 Judokas am Samstag eine Gürtelprüfung an. Hier mussten die jungen und alten Judokas ihre gelernten Techniken zeigen. Die besten Prüfungen zeigten hier Julia Kochs und Sinah Meyer. Besonders die Leistung von Heiko Kochs, einer der älteren Judokas die diesen Sport wegen des Fitness Gedankens betreiben muss auch noch besonders hervorgehoben werden. Er zeigte trotz eines Späteinstieges in diesen Sport eine sehr gute Prüfung. Auch die anderen Fitness Sportler Nadine Meyer und Ella Zabrodzki die durch ihre Kinder zu diesem Sport kamen zeigten gute Leistungen. Judo kann also auch für Späteinsteiger interessant sein. Infos unter 02173 64293. Wir gratulieren den neuen Gürtelträgern: Gabriel Mir Asgari, Ramon Wankum und Noel Sasvari – Weiß-Gelb; Nadine Meyer, Ella Zabrodzki und Elisa Zabrodzki – Gelb; Sinah Meyer und Alexander Adamietz – Gelb-Orange; Julia Kochs und Heiko Kochs – Orange; Max Freimann – Grün.
Bild 1: Ehrung : v.l. oben : Nicolas, Nick, Alexandra, Nele, Marla v.l. unten : Noemi, Sarah, Elisa, Anika, : Liegend: Sinah
Bild 2 : Prüfung : v.l. : oben Olli, Julia , Alexander, Ella, Ramon, Marcel, v.l. unten: Heiko, Nadine, Sinah, Elisa, Noel, Gabriel